Intelligente und sichere Netzwerkarchitektur mit Cisco DNA

 

So wie ein stabiles Fundament die höchsten Gebäude trägt, ist die Qualität der Hard- und Software Grundlage für ein leistungsfähiges Netzwerk. NTS unterstützt auf dieser Basis den globalen Erfolg der voestalpine auf technischer Ebene und entwickelte eine zukunftssichere, moderne und softwareorientierte Netzwerk-Architektur für das global tätige Unternehmen.

automotive-components-linz

Die voestalpine ist ein in seinen Geschäftsbereichen weltweit führender Stahl- und Technologiekonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz. Die global tätige Unternehmensgruppe verfügt über rund 500 Konzerngesellschaften und -standorte auf allen fünf Kontinenten. Mit qualitativ höchstwertigen Produkt- und Systemlösungen zählt die voestalpine zu den führenden Partnern der Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie der Luftfahrt- und Öl- & Gasindustrie und ist darüber hinaus Weltmarktführer bei Bahninfrastruktursystemen, bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen.

Aber nur mit der richtigen Technologie und den besten Partnern sichert man die Zukunft als internationaler Player in anspruchsvollen Segmenten. Und so fiel bei der Neuauslegung und Modernisierung der Netzwerkinfrastruktur in Österreich, Deutschland und den Niederlanden die Wahl auf den IT-Dienstleister NTS.

„Der Einsatz der neuen Netzwerk-Technologien eröffnet völlig neue, agile und effiziente Wege im Netzwerk-Management und Troubleshooting. Die partnerschaftliche Beratung seitens NTS zeigte uns Wege, die neuen Tools optimal zu nutzen und die neuen Möglichkeiten einer nie dagewesenen Visibilität zum Vorteil unserer User nutzen zu können. Die Vision eines proaktiv gesteuerten Netzwerks ist dadurch einen großen Schritt realer geworden.“

Stefan Pöchtrager, Enterprise Architekt IT Infrastruktur, voestalpine
Gernot Höller, Network Solution Architekt, voestalpine

Mit Cisco Catalyst 9000 fit für die Digitalisierung

In einem länderübergreifenden Drei-Jahres-Projekt werden insgesamt 3500 Netzwerkkomponenten der aktuellen Cisco Catalyst Serien in Österreich, Deutschland und den Niederlanden getauscht. Vom Access bis hin zum Core lag der Fokus dabei auf Mobilität, Cloud, IoT und Sicherheit. Die neue LAN-Infrastruktur kann so die hohen Anforderungen der voestalpine nicht nur erfüllen, sondern ist auch für künftige Anforderungen bestens gerüstet.

Dank integrierter Intelligenz kommt das neue Netzwerk weitgehend ohne klassische Konfigurationsarbeit aus. Die Machine-Learning-Funktionalität sorgt dabei für kontextbezogene, selbstlernfähige Automation, wie auch intuitive Administration und Routineaufgaben können deutlich beschleunigt werden.

Fakten voestapline

  • 50 Länder auf allen fünf Kontinenten
  • 500 Konzerngesellschaften und -standorte
  • 49.000 Mitarbeiter weltweit
  • GJ 2019/20 Umsatz Euro 12,7 MRD.
  • GJ 2019/20 operatives Ergebnis Euro 1,2 MRD. EBITDA

Produkte von NTS im Einsatz 

  • 3500 Cisco Catalyst 9300
  • Intent-based Networking
  • Grundlage für Software-Defined Access
  • Cisco DNA Center
  • Network Data Platform für ML-gestützte Machine Learning Datenanalyse
  • Basis für Analyse der Crypto-Datenströme

Fotocredits: voestalpine/bereitgestellt