Vom Techniker zum Manager, ein Branchenkenner und Vertriebsprofi, die Kundenzufriedenheit stets im Fokus. Der neue Territory Manager für Linz und Salzburg, Robert Leeb, weiß, wie der Hase zu laufen hat.

The Ars Electronica center in Linz at night

„Bei NTS lag die Kundenzufriedenheit im vergangenen Jahr im Durchschnitt bei 1,07. Das ist schon ein außergewöhnlich hoher Wert“, fasst Robert Leeb zusammen, wie man die Qualitäten von NTS auf den Punkt bringt. Ursache und Auswirkung hat diese hohe Kundenzufriedenheit, meint Leeb, in und auf das hohe Maß an Eigenverantwortung, das allen NTS MitarbeiterInnen entgegengebracht wird.

„Man bemüht sich in seinem Job ja immer, Kunden zufriedenzustellen. Und bei NTS spürt man, dass das auch ankommt und zurückkommt.“ Bei NTS in Linz wuchs die Mannschaft mittlerweile auf fast dreißig. „In Linz sind wir auch räumlich gewachsen und vor kurzem in ein neues Büro gesiedelt und fühlen uns hier sehr wohl.“ Seit Jänner dieses Jahres verantwortet Leeb von Linz aus auch das Bundesland Salzburg.

Und bei diesen zwei Standorten gibt es viel zu tun, denn unter seine Fittiche fallen nun auch NTS Salzburg Kunden wie Red Bull und Spar. Auch in Oberösterreich wartet viel Arbeit: „Die Voestalpine hat sich unlängst für NTS als Partner entschieden, das ist natürlich eine große und spannende Herausforderung.“ NTS betreut von Linz und Salzburg aus unter anderem Unternehmen wie die 3Banken IT, Energie AG, EWW AG, Liwest, und KTM .

Besonders erfreut ist Robert Leeb über die Tatsache, dass er bei NTS trotz lokalem Fokus auf ein professionelles, standortunabhängiges Team im Hintergrund zurückgreifen kann. „Mit unseren lokalen NTS-Teams sowie der gesamten Mannschaft der NTS-Gruppe, sind wir in der Lage unsere Lösungen hochverfügbar, hybrid und smart zur Verfügung zu stellen“, freut sich Robert Leeb auf zukünftige Challenges.

Text: Harald Müller