Das NTS-Jahr 2017 stand wieder im Zeichen von Wachstum und geografischer Expansion.

Höhepunkt ist die erneute Steigerung des Umsatzes der NTS Gruppe von 2016 auf 2017 auf knapp 91 Mio Euro (90.813.244 Euro). Das entspricht einer Steigerung von 11% im Vergleich zu 2016 (81.964.556 Euro). Trotz hoher Investitionen bei Personal und Infrastruktur stieg auch der Gewinn um knapp 28% im Vergleich zum Geschäftsjahr 2016.

Für das aktuelle Geschäftsjahr planen wir einen Rekordumsatz von 105 Millionen Euro.

Für 2018 planen wir einen Rekordumsatz von 105 Millionen Euro.

Entwicklung Umsatz NTS Gruppe

Umsatz 2015 → 2016: +13,5 Prozent

Umsatz 2016 → 2017: +10,8 Prozent

 

Entwicklung MitarbeiterInnen NTS Gruppe

Die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stieg von 2015 auf 2016 von 172 auf 205 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von 2016 auf 2017 von 205 auf 244.

Entwicklung Standorte NTS Gruppe

7 Standorte in Österreich (Grambach/Graz, Klagenfurt, Wien, Linz, Salzburg, Dornbirn, Innsbruck) gewährleisten eine flächendeckende Serviceerbringung in ganz Österreich.

Der Standort Bozen (Italien) war mit der Eröffnung 2011 der erste NTS Standort außerhalb Österreichs. Der erste in Deutschland, nämlich der Standort Friedrichshafen, wurde 2017 feierlich eröffnet. Rosenheim folgt mit Ende 2018 und mit Leipzig wird heuer noch der erste Service-Standort in Deutschland eröffnet. Zudem gibt es auch noch NTS-Niederlassungen in der Schweiz und Nordamerika.

Deutschland Expansion

Nach erfolgreicher Eröffnung der süddeutschen Standorte Friedrichshafen und Rosenheim wird nun mit Leipzig der erster Service-Standort in Deutschland errichtet. Um allen bestehenden und künftigen NTS-Kunden eine noch intensivere Unterstützung anbieten zu können, stehen mit dem SOC Standort Leipzig sämtliche NTS Super Services nun noch umfangreicher zur Verfügung. Einen Aufbau von 50 MitarbeiterInnen innerhalb von 5 Jahren sehen wir sehr realistisch. Bis 2025 sind insgesamt ganze 12 Standorte in Deutschland geplant – im Raum Baden-Württemberg und Bayern.

Bis 2025 sind insgesamt 12 Standorte in Deutschland geplant.

Ausblick

Die bestehenden Standorte werden personell weiter ausgebaut.

Unser Managed-Service-Portfolio sehen wir künftig als sehr maßgeblich. Unsere Managed Services sollen Kunden vom operativen Betrieb ihrer Systeme entlasten. Neben einer vollständigen Inventarisierung überwachen wir mit unseren Managed Services die IT-Infrastrukturen unserer Kunden auf Leistung und Fehler hin und machen parallel Performancedaten sichtbar und transparent. Wir bieten abgestimmte Services für die Bereiche Network, Collaboration, Security, Cloud und Data Center. Unsere Leistungen inkludieren ein 24×7-Monitoring mit proaktiver Störungsmeldung, definierte Service Level Agreements und das Handling von Problemen und Störungen.

Aufgrund der sich immer schneller verändernden Geschäftsprozesse müssen sich aber auch Netzwerke, Storage-Systeme und Rechenzentren flexibel anpassen lassen. Deshalb werden wir großes Augenmerk auf Software-Defined- Network- und Software-Defined-Datacenter- Lösungen legen. Das NTS Managed-Private-Cloud-Konzept wird Skalierbarkeit und Flexibilität in die Rechenzentren unserer Kunden bringen. NTS CAPTAIN bietet eine eigenständige, effiziente und unkomplizierte Steuerung der Data Center-Infrastruktur.

Wir freuen uns bereits auf ein erfolgreiches 2018!

RELAX, WE CARE