Zusammenarbeit in Highspeed

Bei einem sich fortwährend weiterentwickelndem Software- und Medienunternehmen kann morgen das Heutige schon wieder von gestern sein. Dank NTS Know-how und Cisco-Lösungen ist man bei der Haufe Group für diese rasanten Entwicklungen bestens gewappnet.

Es sind vor allem das „Business-Tempo“ sowie die damit verbundenen Anpassungen an immer neue Herausforderungen, die die Haufe Group im Geschäftsleben charakterisieren. Entsprechend den sich wandelnden Geschäftsfeldern wurde im einnehmenden Gespräch mit Andreas Plaul, Head of ICT Services, Alexander Keller, Teamleiter ICT Infrastruktur und Frank Bühler, Teamleiter ICT Workplace, die Suche nach einer simplen Formulierung, wie man die verschiedenen Geschäftsfelder in einem Satz zusammenfasst, so beantwortet, dass es dafür mehr als einen Satz braucht.

190808_NTS_Haufe Keller Bühler Plaul 1
IMG_2137

Warum sich eine Antwort auf die Frage nicht leicht finden lässt, erklärt ein  Blick auf die Firmengeschichte von Haufe:

Von Beginn an – 1934 von Rudolf Haufe ursprünglich als Verlag gegründet, stieg die Haufe Group in den 1990er-Jahren in die Software-Branche ein – entwickelt neue Geschäftsfelder, kauft Unternehmen zielgerichtet zu, bildet Joint Ventures und entwickelt mit einem ungemein großen Spektrum eigene Produkte. Beispielhaft genannt seien digitale Fachpublikationen, Bildungs- oder Finanz-Software oder die bekannte Haufe Akademie: „Wir setzen ganz viele Flöße ins Wasser und einige davon werden zu Dampfern und aus manchen werden Kreuzfahrtschiffe“, veranschaulicht Frank Bühler das sich stets weiterentwickelnde Business der Haufe Group, „Unsere Geschäftsfelder verändern sich also wahnsinnig schnell, und damit auch die Herausforderungen an die interne IT.“

Eine echte Challenge bei 21 Standorten in sieben auf dem Globus verteilten Ländern. Bühler: „Wir sind ein Software-Unternehmen, wir haben über 2000 absolute IT-Cracks an ihren Workstations – dementsprechend ist das natürlich eine Herausforderung auch an Dienstleister wie die NTS.“

Entscheidend dabei ist, dass die Systeme immer funktionieren, und hier ist man mit NTS und den Lösungen von CISCO, sowie NetApp, Commvault und OpenNebula optimal versorgt. Die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit NTS resultiert denn auch in fruchtbaren, technischen Diskussionen auf Augenhöhe. Keller: „Man hat nicht das Gefühl, dass einem ständig etwas verkauft werden will, manchmal heißt es auch ‚Nein, wartet damit besser noch.‘ Und wenn es etwas Neues gibt, zum Beispiel neue NTS Software oder etwas von anderen Herstellern, wissen wir, dass die Mitarbeiter von NTS mit ihren Empfehlungen wirklich unsere Erfolgsabsicht im Blick haben.“

„Man hat bei NTS nicht das Gefühl, dass einem ständig etwas verkauft werden will.“

Alexander Keller, Teamleiter ICT Infrastruktur, Haufe Group

Und wie klärte sich nun die Frage nach der Zusammenfassung der Geschäftsfelder der Haufe Group in einem Satz? Andreas Plaul springt helfend zur Seite: „Die Haufe Group ermöglicht Menschen und Unternehmen, sich für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu wappnen. Keller: „Sag ich doch, wir machen Lösungen.“

Steckbrief der Haufe Group

 

  • Gründung: 1934 von Rudolf Haufe in Berlin

 

  • Mitarbeiter/-innen: 2100 und ca. 600 Externe

 

  • Produkte/Marken: Haufe, Lexware, Haufe Akademie, Haufe-umantis, Smartsteuer, Semigator, Steuerbot, uvm.

Marken der Haufe Group

conversory-nts-logo-haufe
conversory-nts-logo-haufe-akademie
conversory-nts-logo-lexware

Was macht NTS für die Haufe Group?

IMG_2136
Cisco
Text: Harald Müller
Daniela Haag
Marketing Manager
am 14.01.2020

Zum Thema