Ein zentraler Aspekt des Datenschutzes ist die Sicherheit von Daten. Spätestens bei Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Frühjahr 2018 wird sich in vielen Unternehmen zeigen, ob die jeweiligen Sicherheitsmaßnahmen funktionieren. Betriebliche IT-Konzepte sollten daher gerade jetzt auf dem Prüfstand stehen, ob sie den neuesten technischen und rechtlichen Anforderungen entsprechen!

25. Mai 2018: Der Stichtag naht!

Die Europäische Union hat die Gesetzgebung der Mitgliedsstaaten in Bezug auf Datensicherheit bereits harmonisiert. Dies geschieht mithilfe der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche 2016 in Kraft trat und ab dem 25. Mai 2018 in den Mitgliedsstaaten unmittelbar anwendbar ist. Mit dieser Verordnung wurden die bisherigen datenschutzrechtlichen Grundprinzipien weiterentwickelt. Bei Nichteinhaltung drohen hohe Strafen.

An einer entsprechenden Umsetzung der Verpflichtungen führt demnach kein Weg vorbei. Betroffen ist jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten erfasst oder weiterverarbeitet. Vor allem die Bereiche Prozesse und organisatorische Vorgaben sind stark von der DSGVO betroffen. Nicht zuletzt wird aber auch gefordert, dass die IT-Infrastruktur auf dem Stand der Technik gehalten wird um personenbezogene Daten entsprechend zu schützen.

Entsprechen Ihre IT Konzepte den neuesten technischen und rechtlichen Anforderungen?

DSGVO NTS

Wir können Sie gerne unterstützen, wenn Sie wissen möchten, ob Ihre IT-Konzepte ausreichend sind. Auch unser DSGVO-Folder steht für Sie zum Download bereit.

EINLADUNG ZUM EXPERTENTALK DSGVO

Zum Thema DSGVO findet am 16.1.2018 unser Expertentalk in Wien statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Details zur Agenda und Anmeldung entnehmen Sie bitte der Einladung.

Relax, We Care.

Helmut Hödl
Head of Business Development
am 13.12.2017

Zum Thema

Whitepaper

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die Sicherheit von Daten

Jetzt herunterladen