Lieferanten


collaboration

Datenschutzerklärung für NTS-Lieferanten

Wir freuen uns, dass wir Sie als Lieferanten haben. Diese Gruppe der Betroffenen umfasst alle Mitarbeiter/innen von Lieferanten, die Produkte und Services an NTS direkt verkaufen. Manche dieser Mitarbeiter/innen haben auch Zugriffsrechte auf NTS Systeme oder Remote-Access-Rechte (VPN).

 

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist:

NTS Netzwerk Telekom Service AG

Parkring 4
8074 Grambach
Österreich

 

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: https://www.nts.eu/impressum

 

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Es werden Vertragsdaten von uns verarbeitet, die auch personenbezogene Daten beinhalten können. Unter Vertragsdaten verstehen wir Angebote, Aufträge, Auftragsbestätigungen, Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen, Gutschriften, Wartungsverträge, Wartungsverlängerungen, Service Tickets und andere Projektdaten. Dazu brauchen wir natürlich auch ihren Namen, die Firma für die sie arbeiten, Ihre Funktion und Abteilung, geschäftliche E-Mail-Adresse, geschäftliche Telefonnummern, die in der Lieferantenstammdatenbank gespeichert sind.

Weiters kann es notwendig sein, dass wir Login-Daten von Ihnen gespeichert haben, damit Sie sich eventuell in unsere Netzwerkinfrastruktur oder Serverinfrastruktur einloggen können. Wenn Sie in unserem Netzwerk eingeloggt sind, speichern wir zum Zweck eines ordnungsgemäßen Betriebs der IT-Systeme und um die Nachvollziehbarkeit der Nutzung von IT Ressourcen zu gewährleisten, Protokoll und Monitoring-Daten. Diese Daten sind Log Files von Servern, Datenbanken und Anwendungen, Logs der Zutrittskontrolle, Protokolle der Zugriffe auf gesperrte oder unsichere Internetseiten, Login-name und dazugehörige Benutzerrechte auf den entsprechenden Plattformen.

Zum Zwecke der Geschäftserweiterung und zur Veranstaltungsabwicklung, verarbeiten wir auch ihre Interessen an Veranstaltungen und dazugehörige Produktkategorien, Technologie- und allgemeine Interessen in unserem CRM. Dies machen wir, aber auch um mit Ihnen besser in Kontakt bleiben zu können.

 

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Die oben genannten Vertragsdaten und die Lieferantenstammdaten werden auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO verarbeitet, was bedeutet, dass wir diese Verarbeitung machen müssen, um einen Vertrag zu erfüllen oder um vorvertragliche Maßnahmen setzen zu können.

Die Protokoll- und Monitoring-Daten werden auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeitet. Das bedeutet, dass wir einer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen und unsere Datenverarbeitung sicher im Sinne Art 32 DSGVO durchführen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im CRM ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ist mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, Sie nur mit für Sie relevanten Informationen zu versorgen und entsprechend Ihren Interessen auch zu passenden Veranstaltungen einzuladen. Weiters dienen die Informationen dazu zukünftiges Geschäft zu lukrieren.

 

Wie lange werden die Daten gespeichert? 

Personenbezogene Daten von Partnern der NTS werden natürlich so lange gespeichert, wie das Vertragsverhältnis besteht und es gesetzliche Bestimmungen darüber hinaus notwendig machen (beispielsweise §132 BAO). Nach dieser Zeit werden Sie als Interessent eingestuft.

Ihre Daten als Interessent werden von uns drei Jahre gespeichert. Nach Ablauf der drei Jahre werden Ihre Daten vom zuständigen Mitarbeiter/in (meist dem Partner Manager) überprüft und zur Löschung freigegeben. Sollten Sie aber immer noch in regem Kontakt mit uns stehen (Anmeldungen zu Events, wieder ein Lieferant von uns geworden sein, telefonischer oder E-Mail Kontakt mit NTS Mitarbeitern/innen, …) so werden Ihre Daten für weitere drei Jahre gespeichert.

Die Protokoll- und Monitoring-Daten werden nach drei Monaten gelöscht. Relevante Auditslogs werden nach drei Jahren, zur Abwehr arbeitsgerichtlicher Verfahren und zur Einhaltung von Verjährungsfristen, gelöscht.

 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Intern bekommen nur Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für die ordnungsgemäße Erfüllung des oben angeführten Zwecks brauchen. Wir geben Ihre Daten grundsätzlich an keine Dritten weiter, außer es gibt eine gesetzliche Pflicht dazu.

 

Wo werden die Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden sowohl innerhalb als auch außerhalb von Europa verarbeitet. Diese Verarbeitung erfolgt in Drittstaaten aber ausschließlich auf Grundlage der „Model Contract Clauses“ (Beschluss der Europäischen Kommission 2010/87/EU) oder Grundlage von „Privacy Shield“ (Beschluss der Europäischen Kommission (2016/1250/EU).

 

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis, dass wir Nachweise verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Außerdem haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sollten Sie von Ihrem hier angeführten Recht Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an uns unter folgender E-Mail Adresse: dataprivacy@nts.eu

 

Beschwerderecht

Sollten Sie der Meinung sein, dass die hier angeführten Verarbeitungen rechtswidrig erfolgen, bitten wir um Kontaktaufnahme mit uns unter dataprivacy@nts.eu

Sollte die Abklärung mit uns zu keinem für Sie zufriedenstellenden Ergebnis führen, haben Sie die Möglichkeit, sich an die Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu wenden.

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien