Warum Kubernetes mit Rancher?

Kubernetes wird immer mehr zu einem “einheitlichen Standard für Computing” – im Edge, im Core und in der Cloud. NTS hat diesen Trend erkannt und seit 2018 systemmatisch Kompetenzen für diese Schlüsseltechnologie aufgebaut. Als technisch orientiertes Unternehmen validierten wir über die Jahre verschiedenste Kubernetes Plattformen und teilen die Ansicht vieler Analysten (z.B. Forrester oder Gartner und Gartner Hype Cycle Reports) , das Rancher Lab zu den führenden Anbietern in diesem Bereich gehört. Für eine enge und nachhaltige Partnerschaft – mit bestmöglichem Kundensupport, ganz nach “Relax, we care” zertifizierten wir bereits 5 Mitarbeiter dafür.

Warum AppDynamics?

Kubernetes alleine reicht oft nicht aus. Kubernetes ist die ideale Plattform um Plattformen zu erschaffen und um moderne Infrastruktur zu betreiben. Doch neben diesem Fundament, bestehend aus unserem Know-How und Rancher als Technologiepartner, ist aber vor allem das Verständnis für die Applikation und deren Anforderungen notwendig.

Denn der Umbau auf eine containerisierte Landschaft birgt ein Risiko, welches durch ein umfassendes Monitoring, welches nicht nur die Infrastruktur wie z.B. vCenter, Server, Storage oder LoadBalancer, sondern auch den Geschäftsprozess berücksichtigt, minimiert wird.

Diesen Bereich adressieren wir mit unserer Expertise und Partnerschaft im Bereich des Application Performance Monitoring – kurz APM – mit AppDynamics. Auch in diesem Bereich baute NTS systematisch Kompetenzen auf und teilt die Einschätzung diverser Analysten (z.B. Gartner) , welche AppDynamics zu einem Leader in diesem Bereich erklären. Wir als NTS erreichten mit unseren zertifizerten Engineers in kurzer Zeit den AppDynamics Pioneer Partnerstatus.

Warum Kubernetes mit AppDynamics monitoren?

So kann man durch den Einsatz von Containern (es müssen nicht einmal Microservices sein) in hochgradig verteilten Umgebungen (Edge, Core, Cloud) sehr schnell den Überblick verlieren – hier den Überblick zu behalten ist alles andere als einfach, aber zwingend erforderlich.

Denn Container gibt es auf einmal wie “Sand am Meer” – vormals gab es einige wenige “große Felsen” – die virtuellen Maschinen (VMs).Diese “großen Felsen” sind die Monolithen – diese Monolithen kennen wir von klassischen Applikationen. Auch hier ändern sich in containerisierten Umgebungen fundamentale Themen, wie z.B. das “Prozessaufrufe” innerhalb einer Appliation in einem Monolitihen noch auf der selben VM, innerhalb ein und der selben Applikation stattfanden – nun auf einmal über Netzwerke und APIs stattfinden.

Gerade für den Betrieb von kritischen Applikationen – welche ja direkt zur Wertschöpfung im Unternehmen beitragen und den Geschäftsprozess darstellen – ist ein optimal instrumentiertes APM zwingend erforderlich. Auch um den Überblick zu behalten und mögliche Risiken für den Betreiber / Kunde zu minimieren – und genau darum ging es uns als NTS bei dieser Integration.

Auf diesem Grund kombinierte NTS die beiden “best of breed” Lösungen in diesem Bereich – und zettelte – ganz nebenbei – noch eine Partnerschaft zwischen AppDynamics und Rancher Labs an.

Die Lösung stellen wir nachfolgend vor.

Beschreibung der Integration

AppDynamics ermöglicht ein essentielles “Full Stack” Monitoring von der Applikation bis zur Infrastruktur. Rancher – bzw. Kubernetes – stellt diese moderne Infrastruktur “überall” (Edge, Core, Cloud) zur Verfügung. Wir als NTS haben die Einrichtung des Monitorings von Kuberneres Clustern so einfach wie möglich gestaltet und dazu ein auf Helm (einem Paketmanager für Kubernetes) basierendes Rancher Chart erstellt – dieses Rancher Chart trägt einen offiziellen “Partner Badge”, steht im offiziellen Rancher Catalog und steht somit allen Rancher Anwendern zur Verfügung!

WARUM APPDYNAMICS & RANCHER

AppDynamics_lang
partner-logos_consulting-copy-3