Seidel IT Security durch Managed Firewall Lösung in „best hands“

Seidel IT-Security durch Managed Firewall Lösung in „best hands“

Seidel Elektronik mit Hauptsitz im steirischen Deutschlandsberg wurde 1993 gegründet und hat sich im Bereich der Industrieelektronik einen Namen gemacht. Seidel Electronic Group beschäftigt mittlerweile rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist an Standorten in Österreich, Ungarn, der Slowakei und Slowenien tätig. Betreut werden Kunden aus verschiedenen Branchen wie Medizintechnik, Bahnindustrie oder der E-Mobility. Das Unternehmen legt großen Wert auf eine umweltbewusste, CO2 neutrale Fertigung. Die Vielfalt an Kunden und die hohe Flexibilität sowie Qualität der Produkte sind ein Garant für ein stetiges Wachstum bei Seidel Elektronik. Kunden werden nach dem Firmen-Motto in „best hands“ betreut.

 

Ausgangssituation & Zielsetzung

Im Rahmen der bis jetzt verwendeten Hardware und Software Komponenten wurde „nur“ eine klassische Firewall eingesetzt. Nachdem diese Lösungen den End of Livecycle erreicht haben, hat sich der IT Leiter der Seidel Gruppe, Andreas Oswald, auf die Suche nach einer neuen Lösung gemacht, die zeitgemäß, einfach zu warten und ausbaufähig, sprich skalierbar sein sollte. Zielsetzung war es, die Security im Werk Deutschlandsberg zu erhöhen und im zweiten Schritt das Werk in Ungarn auf das gleiche Niveau nachzuziehen. Da Kunden direkt mit der Produktion verbunden sind, sollte in weiterer Folge ein zentrales Management mit ausfallsicheren SLA Vereinbarungen implementiert werden, um Produktanpassungen schnell vornehmen zu können.

 

Aufgabenstellung

Seidel hat in einer 6-monatigen Evaluierungsphase verschiedene Security- und Firewall-Lösungen, zum Teil auch mit Teststellungen im Haus, eingehend geprüft. Die Vorstellung des IT Leiters bei Seidel Elektronik, Herrn Oswald war es:

eine Gesamtlösung zu finden, die den gesamten Applikationssicherheit- und Firewall- Bereich mit höchstmöglicher Verfügbarkeit sowie Skalierbarkeit beinhaltet und die Einbindung einer Vielzahl von Mobile Devices ermöglicht.

Maßgeschneiderte Lösung

Auf Grund der Anforderungen hat NTS gemeinsam mit dem Kunden eine Lösung erarbeitet, die auf die speziellen KMU Bedürfnisse abgestimmt ist. Die bestehende Firewall wurde durch die neueste Cisco Technologie ersetzt und an das Cisco Cloud Web Security System (CWS) angebunden. Das Werk Ungarn wurde mit dem gleichen Regelwerk in der zweiten Phase eingebunden. Die über 70 verwendeten Notebooks wurden mit einem zusätzlichen Plugin am Endpoint von der zentralen Stelle ausgerollt. Dadurch funktionierte das neudefinierte Regelwerk nicht nur im Unternehmen, sondern auch Mobile. Mit der neuen Lösung wird ausschließlich über das CWS Regelwerk kommuniziert, gesurft usw. und dadurch besteht sowohl für die Firma als auch den Mitarbeiter höchste Sicherheit.

 

Implementierung ohne „down time“ im laufenden Betrieb

Da Seidel Elektronik im 3-Schichtbetrieb fertigt, war es äußerst wichtig, die Implementierung im laufenden Betrieb durchführen zu können. Gemeinsam mit dem Kunden wurde daher ein Projektplan erarbeitet, der eine Umstellung in einem vordefinierten Zeitfenster ermöglichte. Auf die bestehende Infrastruktur Cisco UCS und EMC Storage Systeme konnte das neue System ohne Betriebsunterbrechung aufgesetzt werden. Nach dem Abschluss im Stammwerk Deutschlandsberg wurde das System auf das Werk Ungarn ausgeweitet. Herr Oswald: „Wir schätzen die Zusammenarbeit mit NTS sehr – hervorheben möchte ich, dass wir einen Ansprechpartner für unsere Herausforderungen haben, einen für uns so wichtigen 24×7 Service in Anspruch nehmen können und die professionelle, zeitnahe Problemlösungskompetenz der NTS Mitarbeiter“.

 

Summary:

  • Überzeugendes Security/Managed Firewall System maßgeschneidert auf KMU
  • Rasche, flexible Implementierung ohne Downtime
  • Skalierbarkeit nach oben für mögliche Infrastruktur Erweiterungen
  • Zukunftssichere „state of the art“ Lösung
  • Cisco & EMC als stabile Partner für die Zukunft
  • Seidel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben egal wo und wann immer den optimalen Schutz für sich und das Unternehmen